Archiv des Autors: Super User

Archiviert: Second-Hand-Verkauf von Schulmaterialien auf dem Sommerfest 2014

Second-Hand-Verkauf von Schulmaterialien auf dem Sommerfest am 22.07.2014

wie letztes Jahr organisiert der Förderverein der Realschule Puchheim wieder einen Secondhandverkauf für Schulmaterialien.
Leider wurden letztes Jahr zu wenig Schulmaterialien bei uns abgegeben. Die Nachfrage zum Kaufen war größer.
Darum in diesem Jahr noch einmal den dringenden Aufruf

„Bitte geben Sie nicht mehr benötigte Fachbücher, Schulaufgabentrainer,
Stark-Abschluss-Prüfungsaufgaben, CD´s, Taschenrechners usw. bei uns ab.“

Wir verkaufen die Sachen dann für Sie am 22.7.2014 beim Sommerfest.

Förderverein der Realschule Puchheim e. V.
Monika Lins
Telefon: 08141/365676

Hier können Sie ein Formular (Worddokument) für die Abgabe von Schulmaterialien herunterladen.

 

Archiviert: Eisi Gulp am 25.03.2014 an der Realschule Puchheim

„Hackedicht oder was?“

Eisi Gulp am 25.03.2014 an der Realschule Puchheim – Drogenprävention mal anders

Auf Einladung des Fördervereins der Realschule Puchheim kommt der Schauspieler und Kabarettist Eisi Gulp mit seinem Programm „Hackedicht oder was?“ an die Realschule Puchheim.

„Saufen, rauchen, kiffen, koksen, schnüffeln, Trips einwerfen – darf man über Süchte lachen?“, fragt Eisi Gulp und lässt dabei niemanden ungeschoren davonkommen. Sein Programm ist für Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen gut geeignet und regt ohne erhobenen Zeigefinger zum Nachdenken über die selbstzerstörerische Wirkung von Alkohol und Drogen an.

Eisi Glup am 25.03.2014 an der Realschule Puchheim

Eisi Glup am 25.03.2014 an der Realschule Puchheim

 

Wann: 25. März 2014 um 19:30 Uhr, Einlass ab 19:00 Uhr
Wo: Aula der Realschule Puchheim
Eintritt: Jugendliche 3 € / Erwachsene 7 €
Kartenverkauf im Sekretariat der Realschule Puchheim ab Montag, 10. März oder an der Abendkasse.

Achtung, das Kontingent ist auf 300 Plätze begrenzt!

Das Programm richtet sich an Eltern und Jugendliche ab 14 Jahren bzw. ab den 7. Klassen.

Über uns: Der Förderverein der Realschule Puchheim e. V. unterstützt und fördert Schülerinnen und Schüler weit über den eigentlichen Schulbetrieb hinaus. In Bereichen, in denen die Schule in ihren Möglichkeiten eingeschränkt ist, möchte der Förderverein einspringen und Aufgaben unternehmen.

Die Veranstaltung wird unterstützt von:

Sparkasse FFB

logo fuerstenfeldbruck
Kommenergie logo

Archiviert: Kinder Kultur Karawane

Kinder Kultur Karawane

20. Oktober 2015, 19:30 Aula Realschule Puchheim, Abendaufführung mit Tanz und Theater; Eintritt frei

Das M.U.K.A. Projekt besucht Puchheim. Abendaufführung am 20. Oktober 2015, 19:30 Uhr in der Aula der Realschule Puchheim. Die 8. Jahrgangsstufe wird vormittags von den jungen Südafrikanischen Künstlern in Tanz und Trommeln unterrichtet und später an der Aufführung mitwirken.

M.U.K.A. (Most United Knowledgeable Artists)

1994 (das Ende der Apartheid) war für die Menschen in Südafrika eine Zeit voller Umbrüche. Viele Jugendliche zog es von den Townships in die Zentren der Städte, wo sie sich häufig auf der Straße wieder fanden. So nahm M.U.K.A.-Project 1995 seinen Anfang. In einem „Shelter“ der Evangelischen Friedenskirche in Johannesburg, trafen sich Jugendliche, die ursprünglich aus Soweto stammten, und begannen gemeinsam Theaterstücke zu entwickeln, in denen sie Ihre Erfahrungen als Straßenkinder verarbeiteten. Sie nannten sich „Most United Knowledgeable Artists“ (etwa: sehr verbündete kenntnisreiche Künstler) – kurz M.U.K.A. Für ihre Auftritte machten sie Straßen, Gemeindezentren und Kirchen zu ihrer Bühne.

Weitere Informationen über das Projekt finden Sie unter http://kinderkulturkarawane.de/2015/Muka_Project.

CG Plakat MUKA mod

Die Veranstaltung wird durch das Bundesministerium für wirtschafliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) finanziell unterstützt.

 BMZ Logo

27.04. 2017 Jutta-Wimmer: „Lernlust statt Lernfrust “

Schulkabarett und Vortrag am Gymnasium Puchheim – Jutta Wimmer („Rednerin des Jahres 2015“) mit ihrem Programm „Lernlust statt Lernfrust“

Auf Einladung der Fördervereine des Gymnasiums und der Realschule Puchheim kam Jutta Wimmer mit ihrem Schulkabarett und Vortrag „Lernlust statt Lernfrust“ am 27.04.17 in die Aula des Gymnasiums Puchheim. Gespannt erwarteten sie dort 260 Eltern, Lehrer und Schüler, um Tipps zu bekommen, wie man Kinder und Jugendliche besser zum Lernen motivieren kann. 
Neben den beiden Direktoren von Gymnasium und Realschule, Georg Baptist und Herbert Glauz, war auch Puchheims Bürgermeister, Norbert Seidl, der Einladung gefolgt. 
In ihrem dreistündigen Programm nahm Jutta Wimmer die Zuhörer humorvoll und zugleich ernst auf die Reise zurück in die eigene Kindheit. In einer Mischung aus Schulkabarett und Vortrag führte sie die größten Lernlust-Killer vor Augen und erklärte was die Kinder daran hindert, ihr Potential auszupacken. 
Den Abend wurde unterstützt von compra, Autohaus Köppl, KommEnergie, Schleifring, Sparkasse Fürstenfeldbruck, Stemmer Imaging, Volksbank Raiffeisenbank Fürstenfeldbruck eG. Mehr Informationen über Jutta Wimmer finden Sie unter: www.juttawimmer.com.

P427075202red

v.l.n.r. Hans Knürr (Vorsitzender Förderverein Realschule), Jutta Wimmer, Michael Pausch (Vorsitzender Förderverein Gymnamsium)

Wildbienen – wild aber nicht gefährlich

Wildbienen – wild aber nicht gefährlich

In Deutschland gibt es über 560 Wildbienenarten von denen bereits 39 als ausgestorben oder verschollen gelten. Unser „Nutztier“ die Honigbiene ist sehr gut erforscht und von Imkern umsorgt. Die restlichen Wildbienenarten, wie Pelz-, Mörtel-, Mauer- und Wollbiene werden selten als Bienen erkannt und viele wissen nichts über ihre Lebensweise und Lebensraumansprüche.

Um dies zu ändern hat der BUND Naturschutz Fürstenfeldbruck das Thema „Wildbiene trifft Honigbiene“ in sein Schulklassenprogramm aufgenommen. Die Schüler/innen der Realschule Puchheim lernen die Biologie, Lebensweise, den natürlichen und künstlichen Lebensraum vieler Wildbienenarten im Umfeld der Schule kennen. Viele Ursachen des Artenschwindens sind Menschen gemacht, so auch bei den Wildbienen. Die zunehmende Industrialisierung der Landwirtschaft mit Monokulturen, Pestizideinsätzen und Verlust von Blühwiesen haben dazu geführt, dass von den verbleibenden Arten ca. 50% als gefährdet gelten. Zudem machen ihnen naturferne Gärten in unserer zunehmend zersiedelten Landschaft zu schaffen. Aber hier liegen auch die größten Einflussmöglichkeiten. Die Schüler/innen erarbeiten Möglichkeiten den Tieren Nistplatz, Nahrung und Baumaterial im eigenen Umfeld, sei es Schule oder heimischer Garten, zu bieten. Dazu bauen sie eine Nisthilfe aus Schilf, für Arten, die Hohlräume für ihre Brut benötigen.

Dieses Projekt ist durch die Verbindung aus Naturerleben, Wissensvermittlung und praktischem Naturschutz ein wichtiger Beitrag zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) in weiterführenden Schulen.

Anke Simon
Umweltbildnerin des BUND Naturschutz Bayern e.V.

2017 01 Wildbienen

Bikefactory der Realschule Puchheim

Die Bikefactory der Realschule Puchheim

Seit diesem Schuljahr bietet die Realschule Puchheim einen besonderen Service für alle Mitglieder der Schulgemeinschaft der Realschule an. Im Wahlkurs Bikefactory reparieren und warten Schülerinnen und Schüler der 5. bis 8. Klasse Fahrräder. Ob defekte Lampe, verstellte Gangschaltung oder platter Reifen, die Mitarbeiter der Fahrradwerkstatt reparieren mit dem nötigen Spezialwerkzeug und unter Anleitung Fahrräder aller Art. Jede Reparatur ist – bis auf das verbrauchte Material – kostenlos.

Die Schülerinnen und Schüler der Bikefactory arbeiten selbstständig und im Team. Neben der Reparatur von Rädern lernen die Teilnehmenden auch Inhalte zur Verkehrssicherheit und Buchhaltung. Im Sinne der Umwelterziehung soll zudem vermittelt werden, dass alte Räder mit der nötigen Reparatur noch lange halten und vor allem wieder verkehrssicher sein können, bevor sie weggeworfen werden müssen.

Paul Weidenhiller (Leiter der Bikefaktory)

 2016.11 Bikefactory

Kabarettist Han’s Klaffl im Schulzentrum Puchheim

Kabarettist Han’s Klaffl im Schulzentrum Puchheim

1.000-Euro-Spende an Puchheimer Bürgerfonds

Am 11.5.2016 trat der Musik-Kabarettist Han’s Klaffl in der Aula des Gymnasiums Puchheim auf. Die Veranstaltung mit dem gefragten Kabarettisten wurde von den Fördervereinen von Realschule und Gymnasium organisiert.

Deren Vorsitzenden Hans Knürr und Steffen Enzmann überreichten während ihrer Begrüßung einen Scheck über 1.000 Euro an den Puchheimer Fonds für Bürger in Not an Bürgermeister Norbert Seidl.

2016 05 Klaffl RealS GymP redu

In der bis auf den letzten Platz besetzten Aula hielt Han’s Klaffl mit seinem Programm „Restlaufzeit – Unterrichten bis der Denkmalschutz kommt“ Lehrern, Eltern und Schülern einen Spiegel vor Augen. Er tat dies, indem er in verschiedene Lehrer- und Schülercharaktere am fiktiven Lukas-Podolsky-Gymnasium schlüpfte und genüsslich die Stereotype der unterschiedlichen Schulbewohner bediente. Da Klaffl selbst Musiklehrer an einem Gymnasium war, konnte er hierfür problemlos aus dem Vollen schöpfen.

Und während die Besucher in der Pause noch beim Catering der Fördervereine schwelgten, trieb Klaffl sie – im Blaumann verkleidet als Hausmeister Grantinger – zurück auf die Plätze. Aber auch Seitenhiebe auf die bayerische Bildungspolitik blieben nicht aus. Klaffl beendet seinen Auftritt mit dem Dialog zweier enorm cooler Schüler, die sich über ihre Zukunft ernsthaft Gedanken machen.

Das Ergebnis? Schulleiter oder Musiklehrer.

2016 05 Scheck Enzmann Seidl Knuerr redu

Bilder: Förderverein Realschule e. V. / Förderverein Gymnasium Puchheim e. V.

„Rhetorik & Präsentation“ – Sich gekonnt vor anderen präsentieren

„Rhetorik & Präsentation“

Sich gekonnt vor anderen präsentieren

Am 11./12.3.16 hat an der Realschule Puchheim das Seminar „Rhetorik und Präsentation – Sich gekonnt vor anderen präsentieren“ stattgefunden. Es brachte den Schülerinnen und Schülern an eineinhalb Tagen in insgesamt 10,5 Stunden die wichtigsten Erfolgsgrundlagen für einen überzeugenden Auftritt nahe und war eine optimale Vorbereitung auf die Projektpräsentation am Ende der 9. Klasse.

Die Teilnehmer konnten in kleinen Gruppen viel über ein gutes Auftreten bei einer Präsentation lernen und durch ein individuelles Video-Feedback ihre eigenen Fehler erkennen und so ihren Auftritt verbessern.

Nachfolgend einige Zitate von Teilnehmern des Seminars:

„Man hat alles sofort verstanden und die Übungen haben dabei sehr geholfen.“

„Mir hat gefallen, dass man ohne Angst aus sich herausgehen konnte, und wenn man Fehler gemacht hat, wurde das einem nicht unter die Nase gehalten.“

„Es war lustig!“

„Dass man selber machen durfte.“

Das Seminar wurde, gespickt mit Lernfreude, Spaß und lebendiger Vortragsweise von dem Institut 360-Kompetenz durchgeführt. www.360-kompetenz.de.
Der Förderverein der Realschule Puchheim e. V. hat das Seminar organisiert und mit Pizza und Getränken unterstützt.

2016 03 360 Seminar

Bilder: Förderverein Realschule e. V.

Unsere Planungen für 2015/16

Unsere Planungen für 2015/16

Der Förderverein der Realschule Puchheim plant für 2015/16 folgende Aktivitäten:

  • März 2016: Seminar „Rhetorik & Präsentation“, Freitag, 11. März und 12. März
  • Mai 2016: Großes Kabarett an der Realschule – „Han´s Klaffl – Restlaufzeit“, Mittwoch, den 11.5.2016, Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr.
    Es sind noch wenige Restkarten verfügbar.
  • Oktober 2016: Treffen der Ehemaligen der Realschule
  • November 2016: Berufsinformationsmesse am 12.11.2016
  • Juli 2016: Praktikums-und Ausbildungsstellenbörse auf der Homepage